Über diese Seiten

   

In den folgenden Zeilen sollen die Geschichte und das Konzept der Webseiten unserer Schule dargestellt werden. Wenn Sie dazu etwas sagen wollen - bitte um Mitteilung! (* m@ilto:knob)

   
   

Das GRG XIX im Internet:
http://www.billroth73.at
(unter Verwendung der Konzeptunterlagen)

 
   
http://www.billroth73.at : Unter dieser Anschrift – von unseren Eltern, Schülern und Lehrern sicher schon längst „gebookmarkt“, oft sogar als Startseite des Browsers eingestellt (und damit von gedächtnisakrobatischen Leistungen unabhängig) – können seit 1999 Webuser von Djibouti bis Hawaii, von Ulan Bator bis Punta Arenas, vor allem aber solche zwischen Wienerwald und Gürtel, Interessantes über unsere Schule in Erfahrung bringen. News, Photos, Informationen aller Art warten darauf, angeklickt zu werden.

Alles begann mit einem Konzept, das die Herren Essenther und Rutkowski (Elternvertretung) der Schulgemeinde vorlegten und das sich in der Folge als äußerst tauglich erwies. Kurzfristig sollte eine Informationsplattform geschaffen werden, die einerseits als Identifikationstool zu dienen, andererseits zur Schüler-Akquisition beizutragen imstande wäre. Langfristig soll der als Imagefaktor längst notwendige Webauftritt zu einer Kommunikations- und Organisationsplattform ausgebaut werden. Als weitere Ziele streben wir leichte Administrierbarkeit und Offenheit für die Zukunft (Berücksichtigung neuer Entwicklungen innerhalb und außerhalb der Schule) an. Als Zielgruppen hat unsere Homepage natürlich vor allem Eltern potentieller und aktueller Schüler(innen), Lehrer(innen) und Schulpersonal sowie aktuelle und ehemalige Schüler(innen) im Auge. Wie wir wissen, geht der Interessentenkreis aber weit darüber hinaus – bei einem unserer Schulbälle konnten wir zB ein Schweizer Ehepaar begrüßen, das von dieser Veranstaltung über unsere Webseiten erfahren hatte) –, sodass der „Markenwert“ GRG 19 emotional und rational gefestigt und anderen Gruppen vermittelt wird.

Wie sind nun unsere Seiten aufgebaut? Welche Idee steckt dahinter? Das Internet als modernstes Medium soll nach dem Grundsatz: „Unsere Schule ist nicht nur Vorbereitung fürs Leben; unsere Schule ist bereits Leben!“ statt der in Schulhomepages üblichen Funktionsbereiche („Personal“, „Projekte“, „Sportwochen“, „Chronik“ etc.) Erlebnisbereiche („lachen“, „entfalten“, „verstehen“ etc.) darstellen. („Wir feiern nicht, um ein Fest zu haben, sondern um zu lachen.“ „Wir malen nicht, um ein Bild zu haben, sondern um uns zu entfalten.“ „Wir lernen nicht Sprachen, um Sprachen zu lernen, sondern um einander zu verstehen.“ etc.) Einfache animierte Graphiken und eine immer sichtbare Menüleiste lassen die (im Bedarfsfall von einem „Wegweiser“ unterstützte) Navigation einfach und übersichtlich erscheinen. Auffällig auch die Links: Alle in "orange-red" gehaltenen Wörter signalisieren eine Sprungmöglichkeit. In zwei Ebenen („Welcome-Ebene“ und „Informationsebene“) findet jede(r), wonach sie (er) sucht. Durch Anklicken des Schul-Logos links oben kann man jederzeit zur Startseite zurückkehren. Regelmäßige Wartung und Aktualisierung vor allem der „News“-Seite („Aktuelles“) sind für uns genauso selbstverständlich wie Interaktivität, die sich zB im Einarbeiten von Vorschlägen, die aus unserem Leserkreis stammen, niederschlägt. Danke für Ihre / Eure Mitarbeit, vor allen anderen aber herzlichen Dank an die beiden Alberts (Essenther und Rutkowski), die uns ein fertiges "Gerüst" geliefert haben, ohne das es diese Seiten nicht gäbe.

 
Dass offenbar nicht nur wir selbst von unserem neuen „Spielzeug“ begeistert sind, beweist eine Auszeichnung, die wir im März 2001 erhalten haben: Das elektronische Lehrerinformationssystem e-LISA (www.e-lisa.at) hat unsere Homepage zur Webseite des Monats gewählt und beinahe hymnisch kommentiert. Wir verstehen das als Ansporn und hoffen, auch in Zukunft die von uns selbst absichtlich hoch gelegte Latte überspringen zu können.

Eine wichtige Veränderung betraf die Infrastruktur unserer Webseiten im Sommer 2013: Die bis dahin extern geparkte Homepage wurde auf einen schuleigenen Server "gemovt", sodass wir nun alle Fäden selbst in der Hand haben. Web- und Mailadressen blieben dieselben, sodass der Vorgang von außen gar nicht bemerkt wurde und keine Umstellungsprobleme unserer Nutzer verursachte.

Also dann: Die Tasten http://www.billroth73.at wurden ja bereits gedrückt, die erste Hürde ist genommen, und nun steht einem anregenden Rundgang nichts mehr im Wege!

 

Allen Leserinnen und Lesern viel Vergnügen!

Thomas Knob
Verantwortlicher Redakteur der Webseiten des GRG XIX
* m@ilto:knob

   
   

AKTUELLE MELDUNGEN

ZAHLEN - DATEN - FAKTEN

WEGWEISER