Seite der Schulärztin

 
 

Ich habe mit Jänner 2012 mit großer Begeisterung meine Tätigkeit als Ärztin an dieser Schule angetreten. Von meiner Ausbildung her bin ich Allgemeinmedizinerin und habe eine Wahlarztordination im 17. Bezirk.

Ich möchte hier kurz die Aufgaben, Pflichten und Möglichkeiten des Schularztes aus meiner Sicht beschreiben.

Die Hauptaufgabe des Schularztes besteht darin, Kinder vom Eintritt in die Schule an ärztlich zu betreuen. Dabei richtet sich das Hauptaugenmerk auf die Sicherung der gesunden Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Im Falle einer notwendig erscheinenden Behandlung entweder im akuten Krankheitsfall oder bei chronischen Erkrankungen besteht die Aufgabe des Schularztes nach der Diagnosestellung in der Aufklärung des Kindes und seiner Erziehungsberechtigten über die jeweilige Erkrankung und die Möglichkeiten einer entsprechenden medizinischen Behandlung.

Im Einzelnen nehme ich folgende Aufgaben wahr:

  • jährliche Untersuchung jedes Schülers/ in
  • Kontrolluntersuchungen der Schüler/innen vor einem Schikurs oder Auslandsaufenthalt
  • Beurteilung der körperlichen Entwicklung, Zahnhygiene
  • Beurteilung eventueller Leistungsrückstände aus gesundheitlichen Gründen
  • Befreiung vom Schulsport
  • Impfungen laut Empfehlung des Ministeriums
  • Erste Hilfeleistung im Verletzungs- oder akuten Erkrankungsfall
  • Mitteilungen an die Eltern und Beratung
  • Überwachung der hygienischen Bedingungen in der Schule
  • Projekte und Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen wie Bewegung, Haltung und Ernährung, Rauchen, Drogen – und Suchtmittelmissbrauch, Aids und Sexualerziehung. Für Ideen und Anregungen von Seiten der Lehrer, Eltern oder Schüler bin ich offen und würde mich über eine gemeinsame Umsetzung freuen.

Für alle Tätigkeiten des Schularztes gilt die berufliche Schweigepflicht in demselben Maße wie für alle anderen ärztlichen Bereiche. Es ist mir wichtig, eine gute Vertrauensbasis zu den SchülerInnen herzustellen und darauf aufbauend für die SchülerInnen Anlaufstelle bei persönlichen und gesundheitlichen Problemen zu sein.

In meiner Sprechstunde bin ich gerne für die Schülerinnen und Schüler da:

  • Dienstag 08.30 – 13.00

  • Mittwoch 08.30 – 13.00

  • Freitag 08.30 – 11.30

Während der Sprechstundenzeiten bin ich auch für die Erziehungsberechtigten telefonisch erreichbar oder nach Vereinbarung eines Termins persönlich zu sprechen.

Die Ordination liegt im ersten Stock im NAWI-Trakt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Maria Zacherl

LINK: Informationen zur HPV-Impfung

 

 
     

LEHRERLISTE

SCHÜLERLISTE

WEGWEISER