Französisch

   
   

Unsere Schüler können bei uns Französisch als 2. lebende Fremdsprache 6 Jahre lang (F3 ab der dritten Klasse) oder 4 Jahre (F5 im Gymnasium und Realgymnasium ab der 5. Klasse) lernen.

Ziel in beiden angebotenen Formen (F3 und F5) ist es, auf einer fundierten Grundlage Fertigkeiten zu erwerben, um sich mit Natürlichkeit in Situationen des fremdsprachlichen Alltags zu bewähren, Neugier und Interesse zu wecken für das Land und die Kultur bzw. die Länder, in denen Französisch gesprochen wird.

 

 
   
... und folgende Lehrer unterrichten zurzeit an unserer Schule das Unterrichtsfach Französisch:

Aigner - Eder - Hofbauer (Fachkoordinatorin) - Indinger - Oliva - Rettenwender - Tanzler

 
 

Um die oben angesprochenen Lernziele zu erreichen, eignet sich die Langform besonders gut . Die Schüler beginnen in der 3. Klasse mit einem recht großen Zeitkontingent (4 Wochenstunden in der 3. und 4. Klasse). Der Einstieg ist sanft, denn es gibt genügend Zeit, die Strukturen in offenen Lernformen und spielerisch, mit Liedern und in Rollenspielen ausgiebig zu trainieren. Wir legen großen Wert auf die mündlichen Kompetenzen Sprechen und Verstehen. Unsere Fremdsprachenassistentin setzen wir jedes zweite Jahr auch bei diesen kleinen Französischschülern gerne ein. Eine gute Aussprache ist für die meisten Kinder  der 3. Klassen viel leichter zu erlernen als in der Oberstufenform. (vgl. alter Link: Schulversuch seit 1996)

Am Ende der 4. Klasse verfügen die Schüler über einen soliden Grundstock, der es ihnen ermöglicht, sich mit einfacher Sprache mündlich und schriftlich in vielen Situationen gut zurechtzufinden. Wie gut sie das meistern, sehen wir, wenn sie mit einer französischen Partnerschule korrespondieren, an einer classe verte (Sprachencamp; vgl.z.B. LINK) teilnehmen oder sich ausgezeichnet im Fremdsprachenwettbewerb für die Unterstufe (Gagner en équipe) schlagen.

Die Oberstufe der Langform Französisch ist die Fortsetzung dieses Programms.

Seit dem Schuljahr 2011/12 nehmen einige Oberstufenklassen an dem Projekt Prix litteraire teil. (Nähere Informationen unter diesem LINK)

Anschaulichkeit und Aktualität (TV5 und französische Zeitungsartikel, Filme, französisches Theater, Internet), Vertiefung in vielen Bereichen (Landeskunde, Chansons, Literatur historisch und modern, Ausstellungsbesuche zu französischer Kunst, etc) sind uns wichtige Anliegen genauso wie die natürliche Verwendung der Sprache in jeder Unterrichtsstunde, in Stunden mit Fremdsprachenassistenten oder bei Sprachreisen nach Frankreich.

Unsere Schüler dokumentieren ihr erreichtes Sprachkönnen schließlich nicht nur in ihrem Sprachenportfolio/textes. Wir bereiten die, die das wollen, in einem eigenen Kurs zur Ablegung von Sprachenzertifikaten vor (DELF B1 und B2). Bei der schriftlichen und mündlichen Matura werden sehr schöne Leistungen erzielt. In den letzten Jahren trauen es sich erfreulicherweise immer wieder Schüler zu, eine Fachbereichsarbeit auf Französisch zu schreiben.

Seit dem Schuljahr 2007/08 gibt es in unserem Kursprogramm der Oberstufe ein reichhaltiges und buntes Angebot an Französisch-Kursen (vgl. LINK), die auch intensiv von unseren Schülern gewählt werden.

Unser Ziel ist es, unsere Schüler auch in ihrer zweiten lebenden Fremdsprache (F3 und F5) zu einer guten Sprachkompetenz und zu einem Verständnis der Kultur des Französischen zu führen. Dies versuchen wir z.B. mit Aktivitäten wie der Organisation einer Modenschau à la française (siehe VIDEOLINK mit der 4AD 2008/09 von Prof. Ponta und Prof. Tanzler. Achtung! Lange Ladezeit!)

C'est la Chandeleur: Wir backen crêpes (3C und 3D am 2.2.2013).

Besuch im Votivkino 2017: Photos

 
   
Ansprechpartnerin: Prof. Ingrid HOFBAUER
* m@ilto:hofbauer

ZURÜCK
WEGWEISER