News
Sommersemester 2015/2016

 
Diese Seite ist die "Zeitung" der Schule. Hier kann man alles erfahren, was sich in oder in Zusammenhang mit unserem Gymnasium ereignet hat. Die aktuellste Meldung wird jeweils oben angereiht.
Und hier geht es zu den aktuellen News.
 

 

Auf Wiedersehen!

Zwei verdienten Mitgliedern des Lehrkörpers ist es nach dem heurigen Schuljahr vergönnt zu gehen: Generationen von Schülerinnen und Schülern erinnern sich an zwei Professorinnen, die Jahrzehnte lang das GRG XIX (schon in jenen Jahren, als es ein G ohne RG war) prägten. Zu Zeiten, als die nun dienstältesten Lehrer (Lux, Knob) noch maturierten bzw. in den Anfängen ihrer Studien verfangen waren, unterrichteten Prof. Klag und Prof. Neumaier bereits in der Billrothstraße 73. In den folgenden Zeilen finden sich einige Informationen über die beiden (vermutlich) Glücklichen.


Prof. Mag. Heidemarie Neumaier

Prof. Heidemarie Neumaier

Als Prof. Neumaier aufgrund des  Lehrermangels in den 70er-Jahren als junge, noch studierende Frau das GRG XIX betrat, fand sie ein damals noch reines Bubengymnasium unter der Leitung von Direktor Sames vor. (Das davon unabhängige Mädchengymnasium befand sich in der Billrothstraße 26.) Nach der parallel erfolgten Beendigung ihrer Studien trat sie im Septemper 1978 unter Direktor Wanka offiziell in den Lehrkörper ein und war seither in vielfältigsten Positionen tätig: Prof. Neumaier unterrichtete Mathematik und Leibesübungen für Mädchen (später "Bewegung und Sport" genannt), war immer wieder Klassenkoordinatorin, organisierte viele Skikurse, engagierte sich als Personalvertreterin und in der Gewerkschaft, wird uns allen als jene Brandschutzbeauftragte im Gedächtnis bleiben, die ihre Aufgabe - wie alle ihre Aufgaben - ernster und korrekter ausführte, als man dies bis dahin für möglich hielt, und, und, und... Prof. Neumaier wird uns - nach über vier Jahrzehnten und nach Cejnek, Russe und Uhlig fünf Direktoren! - an allen Ecken, Enden und Fluchtwegen fehlen!

 

OStR Prof. Renate Klag

Renate Klag begann ihre Lehrerlaufbahn im September 1977. Bereits zwei Jahre später wechselte sie an unsere Schule, an der sie seither (mit Ausnahme der Karenzunterbrechungen) - auch als oftmalige Klassenkoordinatorin - Englisch und Geographie und Wirtschaftskunde unterrichtete. Ihr besonders für Letztere ausgeprägtes Interesse führte sie in Zusatzausbildungen zur Europalehrerin und zur Befähigung, den Unternehmenführerschein unterrichten und abnehmen zu können. Prof. Klag nahm in diesem Zusammenhang mit ihren Schüler/innen häufig an den Business School Games teil und erzielte dort große Erfolge. Als Englischlehrerin unternahm sie immer wieder Englandreisen mit ihren Klassen. Im Jahr 2004 wurde ihr der Titel "Oberstudienrat" verliehen. Vielen Dank für fast vier Jahrzehnte GRG XIX!

Prof. Mag. Renate Klag bei ihrer letzten Maturaprüfung vor einigen Wochen

Wir wünschen beiden Kolleginnen alles Gute für ihren Ruhestand und ein langes, gesundes Leben! Und uns - wie gesagt - ein Wiedersehen!
(Meldung vom 1.7.)

 

Fotoservice 2

Wie gewohnt weisen wir darauf hin, dass die Photos unserer letzten Großveranstaltungen bereits abgerufen werden können. Unten sind jene Links angegeben, durch deren Anklicken sich teils wundersame Ansichten eröffnen. Zur Ergänzung folgende erfreuliche Information: Der Reinerlös des Festes (Grillen des Elternvereins, Getränkeverkauf, Mehlspeisen, vor allem die 65 von der tollen 4A gebackenen Nutella-Crêpes) betrug 1360€! Wie in den letzten Jahren wird der Betrag für unsere sozialen Projekte gespendet: jeweils zur Hälfte dem Bildungsprojekt für jugendliche Flüchtlinge BACH der Diakonie (Flüchtlinge holen den Hauptschulabschluss nach) und Estrella del Mar, jenem Gesundheitshaus, das das GRG XIX seit vielen Jahren in Nicaragua unterhält. Muchas gracias!
LINK 1: Sommerfest
LINK 2: Sportfest
LINK 3: Maturazeugnisüberreichung
(Meldung vom 30.6.)

 

Fotoservice 1

Für alle Schülerinnen und Schüler, die (noch) eine Einverständniserklärung unseres Schulfotografen Star Foto benötigen, haben wir einen Limk (siehe unten) eingerichtet, unter dem sie fündig werden können. Die Vorgangsweise: Anklicken - audrucken - ausfüllen - abgeben!
LINK: Einverständniserklärung
(Meldung vom 14.6.)

 

Aus vier mach fünf ...

Letzte Woche - am 13. Mai 2016 - vermehrte sich die bis dahin vierköpfige Familie von Prof. Manuel Hirmke. Als drittes Kind wurde Wenzel geboren. Er begann seine Erdenlaufbahn mit einem Startgewicht von 3,5 kg und einer Länge von 52 cm. Alle Beteiligten sind wohlauf, die älteren Geschwister haben die Betreuung des Jüngsten bereits übernommen. Wir gratulieren herzlich und sind darauf gespannt, wo wir Wenzel in einigen Jahr(zehnt)en wiederfinden werden.
(Meldung vom 20.5.)

 

Känguru 2017

Einen neuerlichen Beweis seiner herausragenden Fähigkeiten (vgl. Meldung vom 10. 6. 2015) erbrachte Florian Fürnsinn aus der 8C-Klasse beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb: er gewann die Österreichwertung! Dieser bislang größte seiner Siege ist der krönenden Abschluss einer nunmehr vieljährigen Reihe an Erfolgen. Am 6. Juni 2016 wird Florian im Audienzsaal des Unterrichtsministeriums empfangen und von der Ministerin für seine "hervorragenden Leistungen" geehrt. Auch wir gratulieren herzlich und bedauern gleichzeitig, dass unsere Schule ab nun auf Fürnsinn'sche Kängurusprünge verzichten wird müssen.
LINK::Känguru-Ö-Ergebnisse 2016
(Meldung vom 19.5.)

 

Maturastreich 2016

Heute verabschiedeten sich die 8. Klassen mit dem traditionellen Maturastreich von unserer Schule. Sie sind ab sofort nicht mehr Schüler der Anstalt, sondern Maturanten. Wie üblich wurden die Zugänge ins Gebäude verstellt und Luftballons verstreut. An den Wänden brachten die Feiernden Zitate ihrer Lehrer an, im Turnsaal wurde eine Hüpfburg errichtet. Eintretende erhielten an den Passierschein gemahnende "Aufenthaltsgenehmigungen". Ein Frühstück sowie eine Party in der PAusenhalle beschlossen den fröhlichen Vormittag.
LINK::Maturastreich 2016
(Meldung vom 4.5.)

 

Musiknachrichten

Letzte Woche fand unter großer Anteilnahme der Döblinger Bevölkerung (zumindest jenes Teils, der Kinder in unserer Schule hat) unser traditionelles Frühlingskonzert statt. Unsere drei Musiklehrer Prof. Tanzler, Prof Zloklikovits und Prof. Drabek hatten ein reichhaltiges Programm vorbereitet. Neben Einzel- und Klassenauftritten konnte diesmal die Zusammenarbeit mit einem lettischen Gastchor namens Verdandi aus Riga bewundert werden. Photos von der Begrüßung der baltischen Gäste sowie vom Konzert selbst finden sich unter den beiden folgenden Links.
LINK 1: Begrüßung von Verdandi
LINK 2: Frühlingskonzert
(Meldung vom 25.4.)

 

Nachwuchs im Hause Draxler

Wieder einmal dürfen wir ein freudiges Ereignis verkünden: Prof. Isabella Draxler hat am 12. 4. 2016 ihren Sohn Eduard Hermann zur Welt gebracht. Die Familie freut sich sehr über den Nachwuchs und lässt alle Leserinnen und Leser unserer Homepage grüßen. Bisherige Namensträger waren unter anderem Könige von England, aber auch - passend zum mütterlichen Unterrichtsgegenstand Deutsch - einige literarische Figuren (Goethe: Wahlverwandtschaften, Raabe, Stopfkuchen etc.). Wir wünschen Eduard ein schönes Leben!
(Meldung vom 18.4.)

 


Eduard Hermann Draxler, * 12. 4. 2016

 

Müllwoche

Die Woche vom 18. bis 21.4. wird an unserer Schule zur Themen-Woche: MÜLL erklärt. Folgendes Programm ist schon fixiert: Montag gibt es in der TAB ein großes Upcycling. Am Dienstag wird in der Nachmittagsbetreuung die mittlerweile schon traditionelle Frühlingsputzaktion der MA48 „Wien räumt auf“ stattfinden. Außerdem wird Altpapier recycelt. Falls jemand große Tageszeitungen abonniert hat, wären wir für solche sehr dankbar! Auch getrocknete Blütenblätter nehmen wir gerne entgegen! Am Mittwoch ist ein „Kino am Nachmittag“ mit dem Film „Essen im Eimer“ und anschließender Diskussion und Plakatgestaltung in der Bibliothek geplant (Die gekürzte Version von "Taste the waste" zeigt auf, wieviel Essbares weggeworfen wird). Die Mädchen der 1A veranstalten am Donnerstag, 21.4. (14:30-16:00 einen Flohmarkt. Sollte jemand gebrauchte schöne Dinge haben, die verkauft werden können, freuen wir uns! Mit den Spenden soll die TAB schöner gestaltet werden. Die Galileo-Kinder gestalten Schilder für die Trennkisten (Plastikflaschen und Altpapier) und den Restmüll in den Klassen. Eine Abstimmung, welche der Schilder zum Einsatz kommen, gibt es am Montag Nachmittag in der Tagesbetreuung. Danach werden die neuen Schilder an den Wänden hinter den jeweiligen Trennbehältern in den Klassen angebracht.
(Meldung vom 13.4.)

 

Gesundheit im Bilde

Die in der Woche nach Ostern erfolgreich absolvierten Gesundheitstage für die 2., 4. und 6. Klassen (vgl. die Meldung vom 11. 3.) finden nun im angegebenen Link ihren visuellen Niederschlag. Prof. Kny sowie Zoe Zielasko, Bella Loh und Elizabeth Barber (alle 1D-Klasse) haben hierzu photographische Beiträge geleistet.
LINK: Photoseite Gesundheitstage 2016
(Meldung vom 12.4.)

 

Das GRG XIX hält sich wieder auf dem Laufenden

Beim gestrigen Wien-Marathon war unsere Anstalt mit einer Rekordanzahl von fünf Staffeln vertreten. Dies ist umso erstaunlicher, als unerwartete Krankenstände (Prof. Schopper, Prof. Schaumberger) einige Umstellungen nötig machten. Die Organisatorin Prof. Kreisler konnte jedoch alles kompensieren, alle Schlussläufer sahen das Ziel. Der Damen"mann"schaft mit Prof. Kearney gelang mit dem 86. Platz der beste Klassenrang aller unserer Staffeln. In der Reihenfolge ihres Eintreffens liefen folgende Equipen die 16,3 km - 5,5 km - 9,1 km bzw. 11,3 km: Prof. Knob (HM 1:59,32) - Prof. Dohlhoher - Schwägerin von Prof. Czech - Prof. Groll in 3:51,34 / Bekannter von Prof. Brandner - Prof. Georgoulis-Mallek - Prof. Gugganig - Prof. Gollner in 3:54,38 / J. Pühringer (7b) - Prof. Bodendorfer - I. Staudinger (7a) - Prof. Rotter in 4:02,47 / Prof. Kearney - Prof. Ponta - Prof. Kreisler - Prof. Hof in 4:03,57 / Dir. Uhlig - Prof. Mann - Sekr. Rieger - Prof. Thonhofer in 4:16,40. Bemerkenswert war auch die Leistung von Johanna Karl aus der 8b-Klasse: Sie lief den Halbmarathon in 1:59,08.
LINK: Detailergebnisse mit Suchfunktion auf der VCM-Homepage (Race Info)
(Meldung vom 11.4.)

 

Der Lenz ist da, die Mädchen singen tralala ...

Seit einigen Tagen sollte der Winterschlaf von der Frühjahrsmüdigkeit abgelöst worden sein. Dass einige unserer Schüler noch einen Schritt weiter sind, zeigen die Photos auf der verlinkten Seite: Frühling ist Erwachen / Wärme, Jubel, Kinderlachen! / Sonnenschein, warm auf der Haut, / Schnee, fast gänzlich weggetaut. (Annette Andersen)
LINK: Frühlingsphotos
(Meldung vom 31.3.)

 

Ein angepasster Flüchtling auf dem Weg in die Hofburg

Auf Initiative von Prof. Dr. Sonja Graf nahmen heute Eleven unserer Anstalt an einem von der Tageszeitung "Heute" moderierten Livechat mit Bundespräsidentschaftskandidaten Alexander van der Bellen teil. Van der Bellen, der sich als "hervorragend angepassten Flüchtling" bezeichnete, beantwortete einige Fragen von Schüler/innen der 7A- und der 8C-Klasse. Der Video-Chat via Google Handout wurde von anderen Klassen live verfolgt und kann unter dem unten stehenden Link nachgesehen werden.
LINK: Chat mit van der Bellen
(Meldung vom 15.3.)

 

Au revoir!

Heute in der Früh endete mit dem Heimflug der ca. zweiwöchige Aufenthalt mehrerer Schüler/innen aus dem französischen Überseedepartement Réunion (Indischer Ozean). Sie waren, organisiert von Prof. Rettenwender, unter der Leitung ihrer beiden Lehrpersonen Cathrine und Christian bei Familien unserer Schulgemeinde einquartiert und haben unsere Schule besucht, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Gestern Abend fand die große Abschiedsveranstaltung im Festsaal der Schule statt. Die Gastschüler präsentierten ihr Land und sangen gemeinsam mit ihren österreichischen Pendents ein eigens für diesen Abend einstudiertes Lied zur Ziehharmonika. Wir wünschen gute Heimreise in ein Land, in dem manchmal innerhalb von drei Tagen mehr Regen fällt als in Österreich im ganzen Jahr, das aber, wie uns die gezeigten Bilder eindrucksvoll bewiesen haben, zu den Paradiesen dieser Erde gehört.
(Meldung vom 11.3.)

 

Es gibt tausende Krankheiten, aber nur eine Gesundheit (L. Börne)

Um den Gesundheitsgedanken in einer Gesellschaft, die oft nach dem Motto: "Zerbrecht die Thermometer, dann sind wir das Fieber los" lebt, zu fördern, finden auch heuer wieder die von Dir. Uhlig initiierten Gesundheitstage statt. Unter dem unten stehenden Link kann man das Programm und weitere Informationen nachlesen.
LINK: Programm der heurigen Gesundheitstage
(Meldung vom 11.3.)

 

Hockeymania am GRG XIX

Neuerlich konnte unsere Schule eine großartigen sportlichen Erfolg verbuchen: Die von Prof. Jarausch gecoachte Hallenhockey-Mannschaft errang bei den österreichischen Bundesmeisterschaften, die vom 1. - 3. März in Salzburg stattfanden, den Meistertitel. Das Team, angeführt von Florian Albrecht aus der 4B-Klase, musste sich zunächst in vier Spielen gegen andere Bundesländer durchsetzen, ehe es in einem spannenden und hochklassigen Finale gegen den Landessieger aus Oberösterreich (BG Peuerbach) mit 2 : 0 gewann.
LINK: Photobericht
LINK: Weitere Eindrücke 1
LINK: Weitere Eindrücke 2
(Meldung vom 8.3.)

 

UNO-Projekt wieder ein Riesenerfolg

Das von unserer Schule unter der Leitung von Prof. Dr. Sonja Graf mitorganisierte internationale Projekt "Modell UNO Wien", das letzte Woche an verschiedenen Standorten in Wien durchgeführt und von einem Kamerateam von Puls 4-TV beobachtet wurde, brachte tolle Ergebnisse. Drei Tage waren Schüler aus Liechtenstein, Deutschland, Österreich und der Türkei in zehn verschiedenen, zum Teil von Mitgliedern unserer Schulgemeinde geleiteten Komitees damit beschäftigt, Resolutionen zu formulieren, die dann in einer "Generalversammlung" - nach Pro- und Kontrareden - zur Abstimmung gebracht wurden. Die Themenpalette (Walfang, Artenschutz, Landgrabbing, Fleischkonsum, Flüchtlingsströme, Recht auf Tod, Gentechnik etc.) spiegelte die Vielfalt dessen wider, was gerade rund um unseren Globus diskutiert wird. Die jeweils drei besten Komitee-Mitglieder wurden am geselligen Abschlussabend prämiert. Auch ein Schüler unserer Schule, Ignaz Staudinger aus der 7A-Klasse, konnte den ersten Platz belegen. Vielen Dank an Univ. Prof. Alois Ecker vom Geschichtsdidaktikzentrum und Mag. Manfred Uhlig von der Sportuniversität Schmelz, die dem Projekt geeignete Räumlichkeiten zugänglich gemacht haben! Nähere Informationen und zahllose Photos finden sich hier:
LINK: Modell UNO 2016
Photos
Beitrag auf Puls 4-News
(Meldung vom 24.2.)

 

Erster Höhepunkt des 2. Semesters: Phasching!

Das traditionell von der Schülervertretung veranstaltete Faschingsfest des GRG XIX fand auch heuer wieder in der 5. und 6. Stunde statt. Berge von Krapfen kennzeichneten heuer diesen Tag. Den Klassendekorationswettbewerb gewann diesmal die 3B-Klasse. (Übrigens schreibt man Phasching mit V wie Flügel.)
LINK: Phaschingsphotos
(Meldung vom 9.2.)

 
 

ERFOLGE AUßERHALB
DER SCHULE

NEWSARCHIV - ALLE
NACHRICHTEN AB 2000

WEGWEISER
SCHNELLNAVIGATION