News
Sommersemester 2010/2011

 
Diese Seite ist die "Zeitung" der Schule. Hier kann man alles erfahren, was sich in oder in Zusammenhang mit unserem Gymnasium ereignet hat. Die aktuellste Meldung wird jeweils oben angereiht.
Und hier geht es zu
den aktuellen News.
 

 

Sport- und Schulfest

Gestern Mittwoch fand unter der Leitung von Prof. Kreisler am Vormittag unser traditionelles Sportfest für die Unterstufe, gefolgt vom von Prof. Werner organisierten Lehrer-/Eltern-/Schüler-Volleyballturnier und dem Schulfest statt. Gesamtsieger des Sportfestes wurde Jonatan Knopp aus der 4C-Klasse. Das Volleyballturnier gewann die Elternmannschaft, die im Finale die Sportlehrer in drei Sätzen bezwingen konnten. Das kleine Finale sicherten sich die Nichtsportlehrer gegen die Mannschaft der 8B-Klasse. Der Nachmittag stand im Zeichen von Musik- und Akrobatikvorführungen sowie Grill-, Kuchen und Getränkebuffets, deren Erlös teilweise der Aktion "Schüler helfen Schülern" zugute kam. Schließlich wurde das lang gesuchte "Billroth-Weckerl" gekürt: Aus mehr als 200 Einsendungen ging der Vorschlag von Dennis Kalkan (4E; Sonnenblumenweckerl mit Hüttenkäse, Schinken, Paradeiser und Schnittlauch) als Sieger hervor.
LINK: Volleyballphotos
(Meldung vom 30.6.)

 

Podestplatz bei den School Olympics

Den Schülerinnen und Schülern der 2D gelang gestern und vorgestern in Krems eine Sensation: sie erreichten bei den vom Bundesministerium für Unterricht und Kunst veranstalteten School Olympics hinter den Siegern aus Krems den hervorragenden zweiten Platz im Vielseitigkeitsbewerb. Schulklassen aus ganz Österreich waren angetreten, um folgende Sportarten zu bewältigen: 50 m Schwimmen, 60 m Laufen, 1600 bzw. 1700 m Laufen, Schlagball, Weitsprung, Stangenklettern, Hindernislauf, Reck- und Bodenturnen, Kastensprung und Basketballdribbling.
(Meldung vom 29.6.)

 

  SWAP 7 in Vienna 

Gestern Donnerstag trafen unsere amerikanischen Austauschschüler und ihre beiden Begleitlehrer (Mrs. Lisa Doll und Mrs. Margo Olson) um 10:05 in Wien-Schwechat ein Sie werden bis 30. Juni mit Schülerinnen und Schülern der 6C-Klasse Projekte in Wien und einigen Bundesländern durchführen. Gesponsert wird die Veranstaltung von der Concordia-Gesellschaft, der Fa. Econ-Gas, der Österreich-Werbung. Wir wünschen unseren Gästen Happy Aufenthalt und ein erfolgreiches Kennenlernen ihrer Austauschpartner. Das SWAP-Projekt, das von Prof. Rössler seit 27 Jahren an unserer Schule durchgeführt wird, schlägt damit sein siebentes Kapitel auf.
LINK: SWAP-Schedule auf den Seiten der 6C
(Meldung vom 28.5.)

 

Prof. Regine Brandner Teacher of the year

In einer Galaveranstaltung, die gestern die Wiener Gesellschaft für Bildungspolitik und Schulmanagement WBS gemeinsam mit dem BMUKK und der Erste Bank und unterstützt vom Kurier und der Wiener Städtischen Versicherung im Studio 44 der Österreichischen Lotterien ausrichtete, wurden die "Teacher of the year"-Awards vergeben. In diesem Rahmen werden jährlich Lehrer und Lehrerinnen für ihr überdurchschnittliches Engagement im Sinne ihrer Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet. Dass der Veranstaltungsort nicht auf die Arbeit der Jury rückschließen lässt, bewies die Auszeichnung unserer Kollegin Mag. Regine Brandner, die im Beisein von Bezirksvorsteher Tiller, Direktor Russe und zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in einer der Kategorien den "Wiener Lehreroscar" für die Durchführung ihres Theaterprojekts "Verschüttet oder Wer ist Ellen?" - einer Dramatisierung von Ilse Aichingers Roman "Die größere Hoffnung" - erhielt. (Vgl. Meldung vom 17.2.). Wir gratulieren herzlich!


Prof. Regine Brandner 

 


LINK: WBS
(Meldung vom 28.5.)

 

BSDS - Billroth sucht das Super-Weckerl

Ein belegtes Weckerl, das großartig schmeckt, gesund ist und zu einem tollen Preis angeboten wird? So etwas gibt´s. An unserer Schule. Noch nicht. Wir müssen es nur noch finden, das Billroth-Weckerl. Die ÖKOLOG-Gruppe sorgt dafür. Ab sofort besteht die Möglichkeit, deine persönliche Lieblingskombination zu wählen. Kreuze einfach die Zutaten, die deiner Meinung nach in unserem Billrothweckerl nicht fehlen sollen, auf dem Teilnahmeformular (erhältlich beim Buffet) an. Wirf das Formular anschließend in die dafür vorhergesehene Box. Die drei besten Vorschläge kommen ins Finale, in dem bei einer Verkostung der Sieger prämiert wird. Der Schüler, der den Siegervorschlag abgegeben hat, bekommt einen Überraschungspreis.
LINK: ÖKOLOG-Seite
(Meldung vom 25.5.)

 

Gudrun, lass es polstern...

Die Skandinavistik-Studentin Gudrun Grondinger, Maturajahrgang 2004, trat gestern den Beweis für die Vielseitigkeit der Ausbildung an, die an unserem Institut angeboten wird. Nach 8 Jahren GRG XIX und 7 Jahren Nachbearbeitung des Erlernten sah sie sich reif für ihre bisher größte Herausforderung: Am gestrigen Tag gewann sie in New York die erste Polsterschlacht-Weltmeisterschaft. Grondinger, Mitglied der "Punching Polsters" (des österreichischen Pillowfight Club APFL), konnte im Finale mit gefinkelter Taktik die US-Amerikanerin Kate Russel besiegen: "Ich habe bemerkt, dass Russel in den Kämpfen ihre Haare nicht gut befestigt. Also habe ich viel auf den Kopf geschlagen, damit sich die Haare lösen, sie nichts sieht und ich so mehr Zeit habe."  Herzlichen Glückwunsch!

Gudrun Grondinger (links) beobachtete bereits vor ca. 10 Jahren in der Bühnenspielgruppe die Frisuren ihrer Rivalinnen

LINK: Meldung in orf.at
LINK: Webseite des APFL
(Meldung vom 19.5.)

 

Es grünt so grün...

Ab sofort hat unsere Schule wieder eine Klasse im Grünen. In dieser im Rahmen eines ÖKOLOG-Projektes geschaffenen Freiluftklasse soll es möglich sein, unter guten Bedingungen, in angenehmer und ruhiger Atmosphäre, Unterrichtsstunden im Freien abzuhalten. Die Saison ist eröffnet!
LINK: Photos und Benutzerregeln
(Meldung vom 16.5.)

 

Reindlinge eingetroffen

Unbekannte Spender haben heute am GRG XIX einen Satz wohlschmeckender Reindlinge hinterlassen. Wir bedanken uns sehr und werden die durch den Verzehr neu entstandenen Kräfte unseren Schülern angedeihen lassen.
(Meldung vom 16.5.)

 

Und tschüss!

Am letzten Freitag verabschiedete sich die Schule im Veranstaltungsraum von einem bemerkenswerten Jahrgang von Schülerinnen und Schülern, die auch am letzten Tag ihrer Schulzeit in eindrucksvollen Musik- und Redebeiträgen zeigten, wozu sie fähig sind. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern alles Gute für die bevorstehenden Maturaprüfungen! Wir werden euch vermissen!
LINK: Photos und Texte von der Maturantenabschiedsfeier
(Meldung vom 2.5.)

 

Salut!

Übermorgen Samstag erwarten wir weitere Austauschgäste, diesmal wieder aus der Schweiz. Unsere Gäste kommen am Samstag, dem 16.4. um 22:44 (RJ 169) am Westbahnhof an. Frau Prof. Hofbauer erwartet sie und alle Beteiligten um 22:30 vor dem betreffenden Bahnsteig. Abfahrt wird am Samstag, dem 30.4. um 9:14 (RJ 162) sein. Treffpunkt: spätestens 8:50 vor dem betreffenden Bahnsteig/Westbahnhof.
LINK: Photos
(Meldung vom 14.4.)

 

Adieu!


Frau Sissy Fritsch winkt zum Abschied leise Servus

Vorgestern, Donnerstag, mussten wir uns von einer der wichtigsten Mitarbeiterinnen unseres Gymnasiums verabschieden: Unsere Schulsekretärin, Frau Sissy Fritsch, die über 15 Jahre in der Billrothstraße 73 tätig war, feierte ihren Pensionsantritt und wir feierten sie. Zwei Direktoren (Dir. Cejnek, Dir. Russe), zwei Lehrer (Prof. Duma, Prof. Richter), eine Schüler- (Eugenie Huber) und eine Elternvertreterin (Frau Habesohn) würdigten in ihren Reden Frau Fritsch, die in gewohnt sympathischer Weise antwortete. Der Lehrerchor gab wie immer sein Bestes zum Besten und Prof. Ponta steuerte einen Film bei, der genauso besonderen Anklang fand wie die von Prof. Eberl entworfene großdimensionale apotheotische Grußkarte und das anschließende Buffet. Wir verlieren mit Frau Fritsch die "Visitenkarte der Schule", wie sie in den Festreden bezeichnet wurde. Im Vordergrund wie im Hintergrund hat sie immer erstklassig gearbeitet und stand auch über den Pensionsantritt hinaus noch einige Wochen zur Verfügung. "Es gibt ein Leben nach der Schule", sagte sie, und wir hoffen alle, dass sie dieses nun gemeinsam mit ihrem Mann genießen kann. Gleichzeitig wünschen wir der neuen Schulsekretärin, Frau Claudia Rieger, alles Gute für ihre Tätigkeit an unserer Schule. Wir haben mit Frau Rieger eine erfahrene Kraft gewinnen können, die im Bundesinstitut für Gehörlosenbildung bereits jahrelang Schulpraxis gesammelt hat, die ihr und uns nun zugute kommt.


Frau Claudia Rieger blickt erwartungsvoll in die Zukunft

LINK: Photos von der Abschiedsfeier
(Meldung vom 9.4.)

 

Bienvenue!

Morgen Abend werden unsere Gäste aus Frankreich um 19:50 in Wien-Schwechat bzw. um ca. 21:30 in Oberdöbling eintreffen. Hintergrund ist ein Schüleraustausch unseres Gymnasiums mit einer kulturhungrigen Schule aus La Rochelle. Zentrales Projekt des Aufenthalts ist die Zusammenstellung von Spaziergängen durch Wien unter verschiedenen Themen, die jeweils zu viert (je 2 Österreicher und 2 Franzosen) erfolgen wird. Die von unseren Gästen gewählten Themen sind: Der Wiener Stephansdom / Paläste des Barock / Kirchen und Klöster in Wien / Die Wiener Ringstraße / Jugendstil – Hoffmann, Loos, … / Haydn und das Haus Esterhazy / Mozart in Wien / Ludwig van Beethoven – und die vielen Häuser, in denen er wohnte / Johann Strauß und die Walzer / Gustav Mahler / Gustav Klimt / Die Phantastischen Realisten. Jeder Schüler soll dabei in seiner Fremdsprache als Fremdenführer agieren. Beteiligte Klassen sind die 5B und die 6B, involvierte Professoren Eder, Lux und Hofbauer. Der Gegenbesuch in La Rochelle wird vom 10.5.-17.5. stattfinden.
LINK: Photos
LINK: Programm des Wienaufenthalts
LINK: Aufgabenstellung
(Meldung vom 23.3.)

 

Der Schulball rollt bereits!

Das rührige Schulballkomitee der achten Klassen (siehe Photo rechts) arbeitet bereits seit einigen Monaten an der Organisation des diesjährigen Schulballes, der am 2. April 2011 unter dem Motto "1001 Nacht" ab 20:30 (Einlass 20:00) im Palais Eschenbach stattfinden wird. Der Reinerlös wird wie im Vorjahr an unser Gesundheitsprojekt in Nicaragua (Estrella del Mar, siehe Seite "Sozialprojekte") gehen. Wir bitten - nicht nur aus diesem Grund - alle Schülerinnen und Schüler (sofern sie das entsprechende Alter erreicht haben), deren Eltern, Familien und Freunde und natürlich unsere ehemalige Klientel (die vorher erwähnte Bedingung wird wohl erfüllt sein), vom bereits angelaufenen Kartenvorverkauf regen Gebrauch zu machen. Gleichzeitig danken wir allen Sponsoren, vor allem der Firma Saab, und wünschen allen Besuchern unseres Balles gute Unterhaltung und einen angenehmen Abend!
LINK: Photos vom Ball
LINK: Poster Schulball GRG XIX 2011
(Meldung vom 21.3.)

 

Schober'scher Nachwuchs eingetroffen

Soeben erreicht uns die erfreuliche Nachricht, dass Frau Prof. Schober zum zweiten Mal Mutter geworden ist. Am vorgestrigen Sonntag brachte sie Sohn Peter von bis dato unbekannter Größe und unbekanntem Gewicht bis zur Welt. Er wird nun die nächsten Monate nützen müssen, um sich gegen Bruder Leo zu behaupten, der die Welt schon besser kennt. Niemand zweifelt daran, das ihm dies unter Anleitung seiner glücklichen Eltern gelingen wird. Allen alles Gute!

(Meldung vom 1.3.)

 

Kurszeiten 2011/12 online!

Nach der gestrigen Konferenz aller Kursanbieter stehen nunmehr Wochentage und Beginnzeiten der angebotenen Module für das nächste Schuljahr fest. Unter dem unten stehenden Link kann eine Übersicht angeklickt werden.
LINK: Kurszeiten im Überblick
(Meldung vom 18.2.)

 

Verschüttet im Akzent

Gestern fand im Theater akzent die Premiere von Verschüttet oder Wer ist Ellen?, einer dramatischen Bearbeitung frei nach Ilse Aichingers Roman Die größere Hoffnung, statt. Unter der Regie von Prof. Brandner spielten in diesem schulübergreifenden Projekt (Prof. Brandner unterrichtet auch in der Fachschule Kalvarienberggasse) auch sechs Schüler(innen) der 1C-Klasse mit. Die Figur der Ellen verkörperte mit großem Erfolg Ella Stella Hatadi. Unter dem folgenden Link kann man einige Photos dieser Aufführung von Dir. Russe ansehen.
LINK: Photos Wer ist Ellen?
(Meldung vom 17.2.)

 
 

ERFOLGE AUßERHALB
DER SCHULE

NEWSARCHIV - ALLE
NACHRICHTEN AB 2000

WEGWEISER
SCHNELLNAVIGATION