News
Sommersemester 2003/2004

 
Diese Seite ist die "Zeitung" der Schule. Hier kann man alles erfahren, was sich in oder in Zusammenhang mit unserem Gymnasium ereignet hat. Die aktuellste Meldung wird jeweils oben angereiht.
Und hier geht es zu den
aktuellen News.
 
 
 

 

Zu Ihrer Information

Zwei neue Errungenschaften unserer Schule - die "Verhaltenspyramide" und das neue Schulprofil - werden hier, vorläufig als .doc-Dateien, online gestellt. Im Laufe der nächsten Wochen können die beiden Texte dann an den ihnen logisch zugeordneten Orten nachgelesen werden.
LINK: Verhaltenspyramide
LINK: Schulprofil
(Meldung vom 24.6.)

 

Schulfest 2004

Am 30. Juni 2004 findet unser traditionelles Schulfest statt. Es beginnt um 15 Uhr und endet um ca. 21 Uhr. Alle möglichen kulturellen, sportlichen und kreativen Aktivitäten sollen geboten werden. Das Programm ist erst im Entstehen, eine grobe Übersicht können wir allerdings schon geben:

Sport und Spiel: 15 Uhr: Thomas Knob-Ausscheidungslauf („Es kann nur einen geben“), Völkerballturnier der ersten Klassen, Volleyballturnier der dritten Klassen. 16 Uhr: Volleyballmatch LehrerInnen gegen Oberstufe, Volleyballmatch Österreich-USA, 17 Uhr: Klassenpyramiden der ersten und zweiten Klassen.

Singen, Spiel und Tanz auf der Bühne: 15 Uhr: Eröffnung. 16 Uhr: English Jazz-Chants, 16 Uhr 30: Schlagzeug-Solo von Stani, 17 Uhr: Modeschau, 17 Uhr 30: Highlights aus „Starlight Express“, 17 Uhr 45: Schulchor, 18 Uhr: Die große Playback- und Karaoke-Show, 20 Uhr: Tanz aus „A Chorus Line“, 20 Uhr 15: Sologesang von Linda und Delia, 20 Uhr 45: Klavierkonzert: Bilder einer Ausstellung.

Ferner gibt es ein Willkommensprogramm für die SchülerInnen unserer nächsten ersten Klassen, ein Puppenspiel, ein internationales Buffet für ein Sozialprojekt in Nicaragua, Grillkost vom Feinsten, nicht alkoholische Getränke jeder Art und sonst noch viel Unterhaltung. Wir bitten euch / Sie, auf das Mitbringen von Getränken zu verzichten.

Wir wünschen allen ein gemütliches Schulfest!
(Meldung vom 23.6.)

 

Sieg in der Tennisschülerliga

Beim heutigen Finale der Tennis-Schülerliga U14B siegte unsere Schulmannschaft, bestehend aus René Rudolf, Flo Ruhaltinger (beide 3D), Denise Hübsch, Florian Auracher (beide 4D) und Georg Kraus, Yannic Fabi (heute leider erkrankt - beide 4E) gegen die Schule Theodor-Kramer-Straße mit 4:3. Die Entscheidung wurde erst im letzten Doppel durch Hübsch/Rudolf in einem zunächst äußerst knappen Match herbeigeführt. Es handelt sich um den größten Tenniserfolg, den unsere Schule jemals erzielt hat.
(Meldung vom 23.6.)

 

Lux spielt Jux

Einen letzten Höhepunkt unserer heurigen Theatersaison konnten gestern und vorgestern zahlreiche Zuseher in der Rathstraße bewundern: Die bereits dritte Aufführungsserie innerhalb weniger Monate (nach "Acht Frauen" und dem erst vorige Woche zu Ende gegangenen "Leben des Brian") brachte eine Neuinzenierung des Nestroy-Klassikers "Einen Jux will er sich machen" durch Franz Lux. Alexander Schrei aus der 2A-Klasse glänzte im Rahmen eines blendend disponierten Ensembles als Lehrjunge Christopherl.
(Meldung vom 16.6.)

 

Gestern

Der gestrige Tag brachte für unsere Schule gleich zwei Höhepunkte: ein Fußballmatch und ein Konzert. Zu Mittag verlor unsere Schülerligamannschaft nach einem spannenden Spiel im Wiener Stadion, bei dem ein 0:2-Pausenrückstand wettgemacht werden konnte, unglücklich im Elfmeterschießen. Ein "wembleymäßiger" Lattenpendler wurde vom Schiedsrichter nicht als Tor gewertet, sodass die Austria-Dependance Polgarstraße wieder einmal die Oberhand behielt.
Am Abend erzeugte das von Prof. Tanzler vorbereitete Frühlingskonzert in den Räumlichkeiten der Bezirksvorstehung rekordverdächtige Beifallsstürme. Drei Chöre (1A-, 1B-Klasse und ein gemischter Lehrer-/Schülerchor) sowie zahlreiche Einzelauftritte von Künstler(inne)n vor allem aus der Unterstufe entzückten mit ihren Darbietungen einen übervollen Saal.
(Meldung vom 26.5.)

 

Mailserver stillgelegt

Wegen zunehmender missbräuchlicher Verwendung unsererer Mailadressen und Wurmbefalls, der 1000e E-Mails pro Stunde erzeugt hat, ist seit heute Früh der Mailserver heruntergefahren. Unser Mail-Konzept wird völlig umgestellt. Es wird in den nächsten Wochen für alle Mitglieder der Schulgemeinde, die das wünschen, neue Adressen geben, die über ein Webformular erreichbar sein werden. Alle bisherigen Adressen mit der Endung @billroth73.at funktionieren ab sofort nicht mehr.
LINK: Neues Mailprogramm
(Meldung vom 25.5.)

 

Speisepläne ab sofort online

Ab sofort sind auf unserer Homepage die Speisepläne der Nachmittagsbetreuung online abrufbar. In den nächsten Monaten soll die Seite noch durch einige weitere Informationen ergänzt werden, sodass sie von jedem Esser ausgedruckt und als Unterlage für die Einzahlung verwendet werden kann.
LINK: Speisepläne
(Meldung vom 18.5.)

 

Schülerliga-Finale wieder erreicht

Unsere Schülerliga-Fußballmannschaft hat neuerlich das Wiener Endspiel erreicht. Durch einen 3:2-Sieg über die SMS 10 Wendstattgasse sicherten sich die 10-13jährigen Buben in einem packenden Spiel die Finalteilnahme. Gegner am 25.5. ab 1215 im Wiener Stadion neuerlich das RgORg Polgarstraße sein. Die Torschützen im Halbfinale waren (in numerischer Unterlegenheit nach einem zwischenzeitlichen 1:2-Stand) Berger, Sakic (beide 3B) und Weimann (3C).
LINK: Schülerliga
(Meldung vom 14.5.)

 

Einladung

Im heurigen Schuljahr werden noch einige interessante Veranstaltungen durchgeführt, zu denen wir herzlich einladen! Bitte hier klicken: Programm 2004
(Meldung vom 10.5.)

 

Fünf-Tage-Woche beschlossen

Die letzte Sitzung des Schulgemeinschaftsausschusses erbrachte für unsere Schule weitreichende Änderungen: Die je 3 Lehrer-, Eltern- und Schülervertreter beschlossen unter dem Vorsitz von Dir. Russe, dass ab dem Schuljahr 2004/2005, also ab Herbst des heurigen Kalenderjahres, die Fünf-Tage-Woche für alle Klassen, die an unserer Schule unterrichtet werden, eingeführt wird. Der sowohl zwischen den einzelnen Schulpartnern wie auch innnerhalb der betroffenen Gruppen geführte jahrelange Diskussionsprozess mündet hiermit in eine von vielen schon lange erwartete Entscheidung. Man hofft, künftigen Eltern dadurch einen zusätzlichen Anreiz, ihre Kinder an unserer Schule anzumelden, gegeben und die Attraktivität des Schulstandortes weiter erhöht zu haben. Gleichzeitig wurden im SGA vier der fünf schulautonom freizugebenden Tage fixiert: 25., 27., 28. und 29. Oktober. Für den 5. Tag steht der 7. Jänner 2005 zur Diskussion.
(Meldung vom 7.5.)

 

Maturaball

Am Samstag, dem 24. April, fand zum zweiten Mal unter dem Ehrenschutz von Bezirksvorsteher Tiller im von Prof. Schacht wunderschön ausgeschmückten Festsaal des Döblinger Hauses der Begegnung der Ball der Maturantinnen und Maturanten des GRG XIX statt. Nach der feierlichen Eröffnung um 21:00 hieß es dann "Alles Walzer". Ein weiterer Programmhöhepunkt war die Mitternachtsquadrille, bei der auch Dir. Russe mit seiner Gattin seine tänzerischen Qualitäten unter Beweis stellte.

Bis vier Uhr Früh bevölkerten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher nicht nur die Tanzfläche, sondern auch die Sektbar und das Buffet.

LINK: Bildergalerie Maturaball 2004



Eröffnung durch BzVst. Tiller und Dir. Russe

(Meldung vom 27.4.)

 

Termin für den Maturantenball naht

Die Vorbereitungen zu unserem Maturantenball am Samstag in einer Woche, dem 24. April 2004, im Haus der Begegnung, 1190 Wien, Gatterburggasse 2a, sind abgeschlosssen. Der Einlass wird um 20 Uhr, die Eröffnung der achten Klassen unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Zeiler um 21 Uhr erfolgen. Geplant ist außerdem eine Mitternachtseinlage. Gegen 4 Uhr wird die Veranstaltung beendet werden. Karten gibt es an der Abendkasse um 20€ (Erwachsene) bzw. 10€ (Schüler und Studenten). Wer noch Fragen hat, kann sich an karim.mousa@reflex.at wenden.
(Meldung vom 16.4.)

 

Sensationelles Archivmaterial online

Seit heute sind auf unserer Homepage Photos zu betrachten, die man schon verloren geglaubt hat. Anlässlich der Herstellung eines Geschenkes, das unserem vorletzten Direktor, Hofrat Roland Wanka, bei seiner Pensionierung im Jahre 1986 überreicht wurde - es handelte sich um ein Tischtuch, in das die Namen aller Lehrerinnen und Lehrer eingestickt waren - entstanden Bilder, die die Mitglieder des Lehrkörpers bei der Arbeit zeigen. Prof. Dr. Erika Ottmaier, die bis zum letzten Schuljahr an unserer Schule Latein unterrichtet hat, hat die Bilder zur Verfügung gestellt, Prof. Barbara Brandsteidl hat sie alle eingescannt. Viel Spaß beim Erraten der richtigen Zuordnung von Lehrer und Gesicht! (Wenn man sofort ohne zu lesen auf das jeweilige Bild klickt, erhält man eine Großaufnahme ohne Namensnennung.)
LINK: Der Lehrkörper um 1986
(Meldung vom 6.4.)

 

Fotoausstellung eröffnet

Heute findet in der großen Pause (um 1045) eine Vernissage in der Fotogalerie im 2. Stock, Trakt B, statt. Es wird die Ausstellung Spanienreise der 7B-Klasse eröffnet, in der Bilder vom Aufenthalt in Granada (7.3.-14.3.) gezeigt werden. Die Schülerinnen und die Professorinnen Hofbauer und Rössler laden für heute oder die nächsten Wochen herzlich zum Besuch der Galerie ein.

(Meldung vom 2.4.)

 

Leitbild beschlossen

Gestern hat unsere von Dir. Russe eingesetzte Schulentwicklungsgruppe unter der Leitung der Professoren Rössler, Thonhofer und Dohlhofer das neue Leitbild unseres GRG XIX beschlossen. Nach einer Diskussion, die in mehreren Sitzungen etwa ein halbes Jahr dauerte und im Rahmen eines "Pädagogischen Nachmittages" auf alle Lehrer, Eltern und Schüler ausgeweitet wurde, waren am Schluss nur noch einige Formulierungen offen. Die erste Etappe des Schulentwicklungsprozesses ist damit abgeschlossen. 
LINK: Zum Nachlesen: Unser neues Leitbild
(Meldung vom 26.3.)

 

Gruppe 73 spielt wieder!

Am 31. März und am 1. April (dem Sprechtag), jeweils um 19 Uhr, finden zwei Aufführungen unseres Theaterensembles, der Gruppe 73, statt. Gegeben wird das durch den gleichnamigen französischen Film mit C. Deneuve, I Huppert u.a. bekannt gewordene Theaterstück 8 Frauen von Robert Thomas. Die Bühnenspielgruppe hofft, möglichst viele Besucher im Festsaal des Amtshauses Gatterburggasse 14 (1190 Wien) begrüßen zu können.
(Meldung vom 21.3.)

 

Frühlingskonzert

Wie vor einigen Tagen gemeldet wurde, wird am 25. Mai dieses Jahres ein Frühlingskonzert unserer Schule unter der Leitung von Prof. Katharina Tanzler stattfinden. Das Programm dieses nach der Aufführung des Starlight Express (s. u.) zweiten musikalischen Höhepunktes innerhalb weniger Wochen soll vor allem Chordarbietungen enthalten. Beginnzeit wird 19 Uhr sein, der Ort der Veranstaltung ist der Festsaal des Amtshauses Gatterburggasse 14 (1190 Wien), der unserer Schule ein weiteres Mal zur Verfügung gestellt wird.
(Meldung vom 21.3.)

 

Bridgemedaillen mit GRG XIX-Bezug

Bei der heutigen Wiener Landesmeisterschaft im Paarturnier, die vom Österreichischen Bridgesportverband simultan mit den anderen Bundesländermeisterschaften ausgetragen wurde, errang Prof. Thomas Knob, der mit seinem Bruder angetreten war, mit dem Score von 56,64% (618,54 Punkte von 1092 möglichen) die Bronzemedaille. Nach ca. sechs Stunden und 40 Boards betrug der Vorsprung auf die Viertplazierten ganze 29/100 % (etwas mehr als 3 Punkte), der Rückstand auf die Sieger (Hannelore Thomasberger, die Mutter eines ehemaligen Schülers, mit ihrem Partner) allerdings fast 4% (über 40 Punkte). Es war dies der erste Podestplatz eines Mitglieds unserer Schulgemeinde bei offiziellen Bridgemeisterschaften.
LINK: Bridge Wien (Ergebnis Wien - Landespaarmeisterschaften 2004).
(Meldung vom 13.3.)

 

Maturantenball: 24. April 2004

Wie schon im vorigen Jahr findet auch heuer wieder ein Maturantenball im Döblinger Haus der Begegnung statt, das uns freundlicherweise vom Bezirksvorsteher Adolf Tiller kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Außerdem wird die Veranstaltung von der Bank Austria und der Firma Billa in der Sieveringerstraße gesponsort. Karten sind ab 24. März beim Schulsprecher Karim Mousa (8B-Klasse) bzw. an der Abendkasse erhältlich. Nähere Auskünfte in der offiziellen Einladung.
(Meldung vom 12.3.)

 



Das Rennen vor dem Eberl'schen Lokomotivrad

LINK: 1B-Homepage (Bilder der Aufführung)

Der Starlight Express rollt

Ein großer Erfolg waren die gestrigen Aufführungen unserer Jazzdancegruppe. Unter der Regie und Choreographie von Prof. Dr. Sonja Zeiler spielten zahllose Schüler der Unterstufe zwei Mal das Lloyd-Webber-Musical Starlight Express. Sowohl die Mittagsvorstellung (vor mehreren Schulklassen) als auch die Abendvorführung (vor "großem" Publikum und den Augen des Direktors) stießen auf  ungeteilte Zustimmung der Zuseher. Das zum Teil neu übersetzte, aktualisierte und an Wiener Verhältnisse angepasste Stück wurde nach mehrmonatiger Vorbereitung in den bewährten Bühnenbildideen von Prof. Wolfgang Eberl stilgerecht im Skatelab (1020 Wien), einer unter Denkmalschutz stehenden Straßenbahnremise, gezeigt. Angelo Saad und seinen Mitfahrer(inne)n war enthusiastischer Applaus sicher.



Il treno italiano

(Meldung vom 9.3.)

 

Staatsopernbesuch in ORF 2

Am 13.2. besuchte die 1B mit Prof. Tanzler und Prof. Brandsteidl "Die Zauberflöte für Kinder" in der Wiener Staatsoper. Die Klasse wurde vom ORF sowohl im vorbereitenden Musikunterricht als auch während der Exkursion begleitet. Das Ergebnis wird am Sonntag, dem 29.2., zwischen 1000 und 1030 in ORF2 unter dem Titel Die Neuauflage des bunten Operntreibens. Auch 2004 öffnet die Wiener Staatsoper wieder ihre Türen speziell für die Kinder zu sehen sein.
LINK: 1B-Homepage (Bilder der Exursion und aus dem ME-Unterricht)
(Meldung vom 27.2.)

 

GRG XIX-Faschingsfest in Radio Wien

 
Am heutigen Faschingsdienstag fand wieder der bereits legendäre Faschingsumzug aller Klassen durch die Schule und durch das Konferenzzimmer statt.

Nachdem in den ersten drei Stunden jede Klasse in ihrem Raum gewesen war, bevölkerten ab 1100 Häftlinge, Flower People, Babies, Ärzte, Mafiosi und andere dubiose Gestalten die Gänge unserer Anstalt. Jede Klasse hatte ein Motto ausgewählt und sich dementsprechend verkleidet. Radio Wien berichtete immer wieder im Laufe des Vormittags. Ab 1200 endete die Veranstaltung in einem von Prof. Tanzler begleiteten Fest mit Tanz und Musik.

Den gleichzeitig von der Schülervertretung abgehaltenen Kostümcontest gewann die 4A (Motto: "Hawaii"; im Klassenraum gab es Palmen, eine Long Drink-Bar, Liegestühle, einen Sandstrand und zahllose sich nach der typischen Gitarrenmusik wiegende Hawaiimädchen - allen voran Prof. Werner im Bastrock) vor der 3B ("Disco") und der ex aequo gereihten 5C (ebenfalls "Hawaii"). Den geteilten 3. Platz belegten die 1A ("Seventies") und die 3D (Babies).

In der Pausenhalle

 

Im Lehrerzimmer

LINK: 1B-Homepage (Bilder des Faschingsfestes)
(Meldung vom 24.2.)

 

Leichtathletik-Erfolg

Birgit Kreisler, die an unserer Schule als Unterrichtspraktikantin Mathematik und Leibesübungen für Mädchen unterrichtet, belegte am letzten Samstag bei den Österreichischen Leichtathletik-Hallen-Staatsmeisterschaften über 60 m Hürden den ausgezeichneten 5. Platz. Sie hatte das Finale in 9,10 sec als Zweite ihres Vorlaufs noch vor der späteren Bronzemedaillengewinnerin direkt erreicht und dort eine Zeit von 9,20 sec erzielt.
(Meldung vom 23.2.)

 

Wieder Lehrernachwuchs

Neuerlich hat sich das ungeschriebene Gesetz bestätigt, dass Nachkommen unserer weiblichen Turnlehrerinnen ausschließlich männlich, solche unserer männlichen Turnlehrer ausschließlich weiblich sein können: Am 27.1. wurde Annika Ailina Groll geboren. Sie wog zu diesem Zeitpunkt 2,4 kg und maß (wurde gemessen mit) 48 cm. Wir gratulieren dem stolzen Vater und seiner Frau!
(Meldung vom 7.2.)

 

Schulentwicklung auf gutem Weg

Nach einigen Sitzungen der Schulentwicklungsgruppe (vgl. Meldung vom 7.11., Wintersemester 2003/04) zeichnen sich erste Schwerpunkte ab. Die zur Zeit am konkretesten diskutierte Idee betrifft die Stundentafeln der dritten Klassen: durch eine Angleichung der Zahl der Unterrichtsstunden von Gymnasium und Realgymnasium könnte bewirkt werden, dass die ungeliebte Klassenneukonstituierung in der 7. Schulstufe, die in den vergangenen Jahren ungewollt zu einer starken leistungsmäßigen (und nicht interessenbezogenen) Differenzierung mit unterschiedlichen Leistungsniveaus geführt hat, vermieden werden könnte. Welche weiteren verbindlichen musischen, sportlichen oder sprachlichen Schwerpunkte unsere Schule in den nächsten Jahren setzen wird, ob die Organisation der Oberstufe verändert werden und inwieweit die 5-Tage-Woche schulweit eingeführt werden soll, wird man sich in den nächsten Monaten fragen.
LINK: Webseite Schulentwicklung
(Meldung vom 7.2.)

 

Pensionierungswelle, 2. Teil

Im Rahmen der Semesterkonferenz wurden am 28.1. fünf weitere langjährige Mitglieder unseres Lehrkörpers in den Ruhestand entlassen: Seit 1.12. sind Prof. Hertha Nagl, Prof. Dr. Eva Schacht, Prof. Christa Schneider, Prof. Christl Sturm und Prof. Toni Richter in Pension. Schon in der Eröffnungskonferenz waren Prof. Dr. Braidt, Prof. Doppler und Prof. Dr. Ottmaier verabschiedet worden.

(Meldung vom 7.2.)

 
 
 

ERFOLGE AUßERHALB
DER SCHULE

NEWSARCHIV - ALLE
NACHRICHTEN AB 2000

WEGWEISER
SCHNELLNAVIGATION