Lesetraining

In einer entspannten, angstfreien Leseatmosphäre (in unserer Schulbibliothek oder im Freien) soll Lesen als freudvoll, anregend, spannend, interessant und nützlich erlebt werden. Nur wer Lesen mit unangenehmen Gefühlen verbindet, wird zum "Lesemuffel".

Grundlegende Lesetechniken werden vermittelt und gefestigt. Das schnelle Erfassen von Worten und ihren Bedeutungen wird trainiert.

Die Kinder haben Zeit, Raum und Muße zum selbstbestimmten Lesen, zum Schmökern.

Individuelle Übungen werden mit "Erfolgsgarantie" gestaltet. Nichts beflügelt mehr als Erfolg!

Lesen wird zum Gemeinschaftserlebnis – vorbereitete Texte werden der Gruppe vorgelesen.

Humorvolle und spannende Texte wecken Interesse und Neugier: Das will ich wissen!

Schüler/innen übernehmen Verantwortung für ihr Üben - Lesen ist keine verordnete Aufgabe, die zu erfüllen ist, sondern wird zum eigenen Antrieb – so können Lesestärken aus- und Lesedefizite abgebaut werden.

In der Kleingruppe wird Lesen zum Erlebnis, zum "Abenteuer im Kopf".

LINK: Seite über Leseförderung (Bibliotheksbereich)

... und folgende Lehrer haben an unserer Schule eine spezielle Ausbildung im Lesetraining:

Feifer (Koordinatorin) - Dr. Hahnl - Hofer

 
FÄCHER FÖRDERN Deutsch FÖRDERN Allgemein

Ansprechpartner: Prof. Alexandra FEIFER
* m@ilto:feifer

WEGWEISER