Fußball Knaben

   
Jedes Jahr nimmt unsere Schule mit mehreren Mannschaften an den Bewerben der Wiener Fußball-Landesmeisterschaften teil. Dabei konnten oftmals tolle Ergebnisse erreicht werden. Insgesamt 43 Finalspiele wurden bestritten.

Auf Grund ihres hervorragenden Abschneidens konnten sich schon einige Schülerliga-Mannschaften für die Bundesmeisterschaft qualifizieren, wo sie Wien würdig vertraten. Auch ein österreichischer Vizemeister-Titel, im Technikbewerb sogar ein Meistertitel, wurden schon erreicht! Jetzt kann man die gesamte Geschichte des Fußballsports an unserem Gymnasium nachlesen: "Die Billroth'sche Fußballschmiede".

Im Jahr 2001 belegte unsere Schülerligamannschaft wienweit den 5. Platz, die Oberstufe wurde nach einer 1:3-Finalniederlage gegen die mit der Austria kooperierende Karajangasse 2. und die Mittelstufe errang den Titel eines Wiener Schülerfußballmeisters: Im Finale wurde die Karajangasse nach einem 3:3 im Elfmeterschießen 3:1 bezwungen. Darüber hinaus konnten unsere Technikzwerge neuerlich den Titel eines Wiener Landesmeisters im Fünfkampf (Jonglieren mit beiden Füßen, mit einem Partner Kopfjonglieren / Slalom mit Torschuss rechts und links / Schuss aus 16 m mit ruhendem Ball, Schuss aus 16 m nach Doppelpass / Zielpassen aus 16 m auf ein 2 m breites Tor rechts und links / Zweikampfverhalten) erringen und werden unsere Schule beim Bundesfinale vertreten.

Am 10. 2. 2003 fand die Wiener Schülerliga-Hallenmeisterschaft statt. 25 Wiener Topteams hatten sich um die Teilnahme bemüht, 8 Mannschaften qualifizierten sich schließlich für das Turnier. Austragungsort war die Rundhalle Lieblgasse 4, ein Ambiente, in dem sich unsere Akteure von Beginn an wohl fühlten. Die erlaubte Kadergröße von 14 Spielern wurde dabei voll ausgenützt, um im oftmaligen Wechsel ständig aus dem Vollen schöpfen zu können. Schnell legten die beiden Goalies HENDL und SCHRAMMEL (beide 1D), die Abwehrblöcke mit FILEK, KRAL (beide 3A), MOLNAR, MAROLD, NEUBAUER (alle 2D) sowie die Kreativabteilung SCHÖNHOFER (1D), BERGER, DILAVER, FINK, HORVATH, LOMOSCHITZ und WEIMANN (alle 2D) die Scheu vor klingenden Namen und der großen Halle ab. In der Folge wurde ein organisiertes und äußerst diszipliniertes Spiel auf ansehnlichem Niveau, mit hohem Tempo und vielen Toren aufs Parkett gezaubert. Die Vorrunde wurde mit dem Maximum von 9 Punkten (12:4 Tore) souverän absolviert, die gegnerischen Teams klar in die Schranken gewiesen. Anschließend wurden auch dem Co-Favoriten aus der SHS 12 im Kreuzspiel mit 5:1 die Grenzen in diesem Turnier aufgezeigt. Somit stand einer Finalteilnahme nichts mehr im Weg. Der Gegner war - wie schon so oft - das RgORg 22, Polgarstraße, das mit 22:2 eindrucksvoll das Finale erreicht hatte. Niemand erwartete sich von dieser scheinbar ungleichen Begegnung einen offenen Schlagabtausch, waren doch die Voraussetzungen zu unterschiedlich: Hier Polgar, vornehmlich auf U-13-Akteure von FK Austria gestützt, da unsere Mannschaft, überwiegend mit U-12-Buben von Vienna, Stadlau, Fortuna, Slovan und Red Star besetzt.
In dieser Begegnung schenkten die beiden Teams einander nichts, das Ergebnis von 1:1 entsprach vollends dem Spielverlauf. Trotz eines anschließenden 2:3 im 7m-Schießen lieferten unsere Rastellis die positive Sensation und qualifizierten sich somit als Vetreter Wiens für die Österreichischen Hallenmeisterschaft der Schülerliga. Gestützt auf das Gezeigte konnten wir diesem Ereignis zuversichtlich entgegenfiebern.
Am 5. März 2003 fand nun das Österreich-Finale der Schülerliga - Hallenmeisterschaft statt und unsere - sehr junge - Mannschaft belegte dort einen großartigen 5. Platz unter 10 teilnehmenden Teams.

 
Ansprechpartner: Prof. Thomas KOLPEK
* m@ilto:kolpek

WEGWEISER

   

 

Photogalerie:

 

Die Mittelstufe des GRG XIX: Wiener Meister 2001

 

Die Anzeigetafel im Ernst Happel-Stadion: Ein stolzer Augenblick für unsere Schule

 

Oberstufe: Wiener Landessieger 2000:
Genc, Zuljic, Sormaz S., Hoberstorfer, Rupprechter, Kästner, Sormaz V., Kirchenberger, Ivkic, Allram (stehend)
Prof. Hornek, Jilly, Weiss, Rabensteiner (hockend)

 

29. 5. 2000: Ein großer Tag: Unsere Oberstufe wird Wiener Landessieger 2000 (Pokalübergabe)

 

Ein Meilenstein im fußballerischen Leben unserer Schule: Österreichischer Meister im Technikbewerb (Juni 1999)
Pulz, Janecek, Lachner, Güven, Tosun, San, Prof. Hornek