Informationen der Direktion
zu Beginn des Wintersemesters 2015/16

 

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Ich freue mich sehr, Sie/euch am GRG19 begrüßen zu können! Es ist den Lehrerinnen und Lehrern und mir ein großes Anliegen, dass sich alle an unserer Schule wohl fühlen. Kommunikation auf Augenhöhe, Respekt, Wertschätzung, Konfliktlösung und Toleranz sind uns besonders wichtig.  Dementsprechend freue ich mich auf eine sehr gute Zusammenarbeit.

Nach einem guten Start ins neue Schuljahr möchte ich Ihnen/euch einige wichtige Informationen mitteilen.

Ich ersuche eindringlich um Sauberkeit und sorgsamen Umgang mit Einrichtungsgegenständen der Schule. Leider sind immer wieder Reparaturmaßnahmen notwendig, die viel Geld kosten, das anderweitig besser verwendet werden könnte. Wir wollen uns alle in einer sauberen Schule wohlfühlen. Abfallvermeidung, Abfalltrennung bzw. Nachhaltigkeit sind wichtige Themen, die uns alle betreffen. In diesem Sinne ersuche ich  um Ihre/Eure Mithilfe. Bitte die Mülltrennung zu beachten!

Schülerinnen und Schüler, die  mit dem Auto zur Schule gebracht werden, müssen vor dem Haupteingang aussteigen. Es kommt leider immer wieder zu gefährlichen Situationen beim Verlassen des Parkplatzes durch die Behinderung von einfahrenden Fahrzeugen! Die Schülerinnen und Schüler sollen beim Betreten des Schulgeländes das Haupttor benützen und nicht über den Parkplatz gehen.  Der Parkplatz darf von Schülerinnen und Schülern  mit dem Auto nur in Ausnahmefällen und nur mit Genehmigung der Direktion benützt werden. Ein entsprechendes Ansuchen für eine  Genehmigungskarte ist im Sekretariat zu stellen.

 



Mag. Manuela Uhlig
Direktorin

 

Bitte beachten Sie, dass  Krankmeldungen und Kontaktaufnahmen mit Lehrerinnen und Lehrern  nicht im Sekretariat, sondern im Lehrerzimmer ( Durchwahl 23 oder 28 ) zu erfolgen haben. Wichtige Neuigkeiten werden auf unserer Homepage www.billroth73.at veröffentlicht. Dort finden Sie  auch die Schulordnung mit der Verhaltenspyramide, sowie auf der Seite der Direktorin „Wichtige Informationen zur Organisation des Schulbetriebs für Eltern“. Des Weiteren  erinnere ich daran, dass das Benützen von Mobiltelefonen die Konzentration und Aufmerksamkeit im Unterricht stört und dementsprechend diese ausgeschaltet sein müssen.

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern ein erfolgreiches, glückliches neues Schuljahr!

 

Mit herzlichen Grüßen
Dir. Mag. Manuela Uhlig e.h.
* m@ilto:direktion


 

Wichtige Informationen zur Organisation des Schulbetriebs für Eltern

In den großen Pausen nach der 2. und 4. Stunde darf bei trockenem Wetter der Außenbereich hinter der Schule benützt werden. Die Schüler/innen können in allen Pausen beim Buffet Speisen und Getränke kaufen. In der Schule sind Getränkeautomaten aufgestellt, die den Schüler/innen in allen Pausen, auch am Nachmittag, zur Verfügung stehen.

Das Schulhaus ist ab 7.30 geöffnet, die Schüler/innen dürfen aber erst ab 7.45 in die Garderobe und in die Klassen. Wenn der Unterricht erst ab einer späteren Stunde beginnt, darf das Schulhaus erst mit Beginn der vorangehenden Pause betreten werden.

Nach Beendigung des Vormittagsunterrichts müssen die Schüler/innen, die nicht für die Nachmittagsbetreuung angemeldet sind, das Schulhaus verlassen. Es ist nicht möglich, dass sich Schüler/innen ohne Erlaubnis und ohne Aufsicht im Schulhaus aufhalten.

Die Professor/innen stehen in ihren Sprechstunden (diese werden mit dem endgültigen Stundenplan bekannt gegeben) für Gespräche zur Verfügung. Für telefonische Kontaktaufnahme mit Professor/innen bitte nicht im Sekretariat, sondern im Konferenzzimmer 368 25 39 Dw.23 oder 28 anrufen! Die Sprechstunden sind ab Ende September auch auf der Lehrerliste einzusehen.

Krankmeldungen von Schüler/innen: Wenn die Krankheit voraussichtlich länger als drei Tage dauern wird, sind die Erziehungsberechtigten verpflichtet, dies der Schule mitzuteilen (auch telefonisch möglich). Sobald Ihr Kind wieder die Schule besucht, ist eine schriftliche Entschuldigung beim Klassenvorstand abzugeben.

Freistellung vom Unterrichtsbesuch: 1 Tag kann vom Klassenvorstand bewilligt werden. Freistellungen bis zu einer Woche können von der Direktion bewilligt werden. Freistellungen, die länger als eine Woche dauern, werden bei schulpflichtigen Schüler/innen vom Landesschulinspektor behandelt und in der Regel nur einmal in der Unterstufe bewilligt. Bitte stellen Sie jeweils ein kurzes schriftliches Ansuchen, in dem Sie die Notwendigkeit der Freistellung begründen. Diese Möglichkeit zur Freistellung ist nicht für Urlaubsreisen gedacht.

Die Schüler/innen haben in der Unterstufe immer ein Mitteilungsheft mitzuführen, wo Stundenplanänderungen und andere wichtige Informationen eingetragen werden. Bitte nehmen Sie jeden Tag Einsicht!

Sie werden ersucht mitzuwirken, dass die Schüler/innen ihren Pflichten nachkommen, den Unterricht regelmäßig und pünktlich besuchen sowie dafür notwendige Materialien und Unterlagen wie Hefte, Bücher etc. mitnehmen.

Zu Beginn jedes Semesters wird für die Schularbeitsfächer ein Schularbeitskalender erstellt, den Sie durch Ihre Unterschrift zur Kenntnis nehmen. Die korrigierten Schularbeiten werden nach spätestens einer Woche zurückgegeben. Die Schüler/innen müssen eine Verbesserung machen und unmittelbar danach die Schularbeitshefte wieder bei den Professor/innen abgeben. Ebenso müssen Tests nach Einsichtnahme wieder abgegeben werden.

Die Schüler/innen sollen nach Möglichkeit keine Wertgegenstände und keine größeren Geldbeträge in die Schule mitnehmen oder in der Klasse zurücklassen. Die Schule kann für verschwundene Gegenstände keine Haftung übernehmen. Mobiltelefone dürfen während des Unterrichts nicht benützt werden und sind abzuschalten.

Mag. Manuela Uhlig e.h. Direktorin
* m@ilto:direktion

 
 

Links zu alten Direktionsinformationen:

ELTERNBRIEF September 2015
ELTERNBRIEF September 2014
ELTERNBRIEF Februar 2014
ELTERNBRIEF September 2013
ELTERNBRIEF Februar 2013
ELTERNBRIEF September 2012
ELTERNBRIEF Februar 2012
ELTERNBRIEF September 2011
ELTERNBRIEF Februar 2011
ELTERNBRIEF September 2010
ELTERNBRIEF Juni 2010

 

ELTERNBRIEF September 2009
ELTERNBRIEF Februar 2009
ELTERNBRIEF September 2008
ELTERNBRIEF Februar 2008
ELTERNBRIEF September 2007
ELTERNBRIEF September 2006
ELTERNBRIEF Februar 2006
ELTERNBRIEF September 2005
ELTERNBRIEF Juni 2005
ELTERNBRIEF Februar 2005
ELTERNBRIEF September 2004

 

Weitere wichtige Links: KURSSYSTEM AN UNSERER OBERSTUFE

ZUR SEITE DER AN UNSERER SCHULE VORGENOMMENENEN SCHULAUTONOMEN VERÄNDERUNGEN

LEITBILD / SCHULPROFIL / SCHULPROGRAMM FÄCHERANGEBOT
ZAHLEN / DATEN / FAKTEN WEGWEISER / SCHNELLNAVIGATION